In der Anstalt den Schirmherren gefunden

Urban Priol
Urban Priol

 

 

 

25 Jahre Kulturwerkstatt in 2013, da sollten die schon lange gehegten Überlegungen zu einem prominenten Paten oder einer Patin endlich in die Tat umgesetzt werden.
Jürgen Konrad, der im Erwachsenenensemble Artischocken spielt, vermittelte einen Kontakt zu Urban Priol,  mit dem er als Student in Würzburg eine Drama- Group gründete und Theater spielte.
Roswitha Martin-Wiedemann (Artischocken) nahm den Ball auf und wir folgten der Einladung Urban Priols. Am 13.11.12 ließen Roswitha, ihr Mann, Thomas und ich uns in die Anstalt einweisen. In den Arri Kinos in München wurde eine neue Folge der Politsatire „Neues aus der Anstalt" mit Urban Priol aufgezeichnet und unsere Lachmuskeln erheblich strapaziert. Nach der Sendung hatten wir Gelegenheit uns mit Urban Priol zusammenzusetzen, über seinen eben viel beklatschten Liveauftritt zu sprechen, ihm die Kulturwerkstatt etwas näherzubringen und die Schirmherrschaft für die Kulturwerkstatt festzuklopfen. Urban als Theaterprofi und Freund von Jürgen war sofort bereit die Schirmherrschaft für dieses tolle Haus, die Menschen darin und die einzigartigen Projekte zu übernehmen, ein kreatives Mehrgenerationenhaus, von dem die Politik noch nicht mal zu träumen wagt, wie er sagt.
Jetzt haben wir ihn, einen Schirmherren für die Kultuwerkstatt. Urban Priol, ein klasse Schauspieler und Kaberettist und ein toller Mensch, wie ich meine. Ihr doch auch, oder? Achso, wenn ihr noch überlegt, dann lasst euch doch auch einfach mal in die Anstalt einweisen und von Urban Priol und seinen Kollegen therapieren, dann findet ihr sicher eure Antwort (http://anstalt.zdf.de/).

[Uwe Amberger]