Boy2Girl 10+

Boy2Girl
Boy2Girl

nach dem Roman von Terence Blacker

Eine Teeny-Soap für Mädchen und Jungs

im Theater Schauburg Kaufbeuren

Regie: Nadja Ostertag

Premiere 02.03.2013

„Witzige Melonen“ haben ihre eigene Stückfassung dieser Teeny-Soap geschrieben. Was passiert, wenn ein Junge sich in ein Mädchen verwandeln muss, um in die neue Clique aufgenommen zu werden….?

Ihr dürft gespannt sein!

 

Boy 2 Girl

Stellt euch vor. Und jetzt echt ohne angeben zu wollen. Wir, die witzigen Melonen, als jüngste Gruppe, die ein Stück selbst geschrieben hat. Tjaaa, das muss man uns erstmal nachmachen!

Gemeinsam tasteten wir uns an ein Thema heran, von dem sicherlich jeder schon mal was gehört hat: Der Kampf der Geschlechter.

Man nehme ein paar 15-jährige Teenager aus England und einen ebenfalls pubertierenden, beinahe außerirdischen Cousin aus Amerika und bringe diesen in eine Schule, in der bereits Krieg zwischen den Mädchen und den Jungen herrscht. Nun wird sich manch einer schon denken können, dass dies nichts Gutes heißen kann. Der etwas „andersartige" Cousin Sam muss nun als eine Art Aufnahmeritual in die Jungsclique und natürlich zum eigenen Nutzen der Jungs, die Mädchen ausspionieren zu können, eine Woche lang als Mädchen (!) in die bereits erwähnte High School gehen. Doch niemand ahnt, was dies für Folgen mit sich bringen wird…

Okay. So viel zum Inhalt. Da sich Stücke normalerweise aber nicht von alleine schreiben, mussten wir auch ziemlich viel für unser Glück tun.

Nachdem wir, bis auf ein paar Ausnahmen, endlich alle das gleichnamige Buch „Boy2Girl" gelesen und bereits einzelne Szenen teilweise mühsam geschrieben hatten, entschieden wir uns, nach Hagspiel zu fahren, um uns noch einmal intensiv mit Buch, Inszenierung und dem Thema allgemein auseinanderzusetzen. Wie sich herausstellte, war dies leichter als gedacht und so waren wir bald am Ende des Buches und des Stücks angelangt, wobei zu betonen ist, dass sicherlich nicht nur unsere Arbeit „fertig" war, auch wir konnten uns vor Müdigkeit kaum noch retten. Allerdings darf man den Spaß und die Freude, die uns dieses Wochenende bereitete, nicht vergessen! Wir waren uns alle einig, dass wir uns als Gruppe besser verstehen und näher zusammengewachsen sind und das ist doch das Schönste an dieser nicht zu unterschätzenden Sache.

Nach weiteren Gruppenstunden, die wir mit Ausbesserungsarbeiten und Schreiben von letzten kleinen Szenen verbrachten, hieß es nun endlich: „Das Projekt „Boy2Girl" ist abgeschlossen!" Nun folgen die Umsetzung und schließlich die Proben. Wir sind alle gespannt, freuen uns und sind vor allem mächtig stolz!

Die witzigen Melonen

 

Link zu Presseberichten:

Allgäuer Zeitung 05.03.2013 - Kritik "Boy2Girl"

Bildergalerie "Boy2Girl"

Boy2Girl_13_JPG_01.jpg Boy2Girl_13_JPG_03.jpg Boy2Girl_13_JPG_04.jpg Boy2Girl_13_JPG_05.jpg Boy2Girl_13_JPG_06.jpg Boy2Girl_13_JPG_08.jpg Boy2Girl_13_JPG_12.jpg Boy2Girl_13_JPG_18.jpg Boy2Girl_13_JPG_19.jpg Boy2Girl_13_JPG_22.jpg Boy2Girl_13_JPG_23.jpg Boy2Girl_13_JPG_25.jpg Boy2Girl_13_JPG_26.jpg Boy2Girl_13_JPG_29.jpg Boy2Girl_13_JPG_32.jpg Boy2Girl_13_JPG_33.jpg Boy2Girl_13_JPG_37.jpg Boy2Girl_13_JPG_40.jpg Boy2Girl_13_JPG_45.jpg Boy2Girl_13_JPG_50.jpg Boy2Girl_13_JPG_57.jpg Boy2Girl_13_JPG_61.jpg Boy2Girl_13_JPG_62.jpg Boy2Girl_13_JPG_64.jpg Boy2Girl_13_JPG_66.jpg Boy2Girl_13_JPG_69.jpg Boy2Girl_13_JPG_74.jpg Boy2Girl_13_JPG_79.jpg