Kulturwerkstattler Fabian Warmdt ein Jahr in Argentinien

 

Fabian Warmdt ist schon seit vielen Jahren bei uns in der Kulturwerkstatt. Mit sechs Jahren stand er das erste Mal bei „Mio mein Mio“ auf der Bühne. Danach folgten mehrere Stücke, unter anderem 2013 „Sommernachtstraum“ und 2014 „Just in Case“. Dieses Jahr hat Fabian das Abitur geschrieben und hat für die Zeit danach schon genaue Pläne: Ab September 2015 wird der Kaufbeurer ein Jahr mit dem „Weltwärts-Freiwilligendienst“ nach Argentinien in die Stadt Salta gehen. Der Zusage für diesen entwicklungspolitischen Dienst ist ein aufwändiger Bewerbungs- und Auswahlprozess beim Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung vorausgegangen. Vor Entsendung nach Argentinien wird Fabian noch Vorbereitungsseminare und ein 10-tägiges Praktikum an einer Jugendeinrichtung Don Boscos in München absolvieren.

Argentinien zählt zwar zu den reicheren südamerikanischen Ländern, jedoch sind die nordöstlichen Provinzen noch relativ stark von Armut und Unterernährung betroffen. Die Stadt Salta, in der der Freiwillige wohnen und arbeiten wird, liegt an den Ausläufern der Anden im Norden des Landes und ist mit über 500.000 Einwohner die achtgrößte Stadt Argentiniens.

 

Vor Ort kümmern sich unter anderem die Salesianer Don Bosco um die schulische und außerschulische Bildung von Kindern und Jugendlichen. Sie betreuen zwei Schulen, ein Berufsbildungszentrum und ein Jugendzentrum. Ziel der Salesianer ist es, Jugendlichen Bildung zu vermitteln, sie in ihrem Alltag zu begleiten und durch präventive Maßnahmen zu verhindern, dass Jugendliche ihre Freizeit auf der Straße bzw. in schlechtem Umfeld verbringen.

In diesen Einrichtungen wird der Kaufbeurer mitarbeiten. „Ich habe mich für dieses Projekt beworben, weil ich gern etwas von den Dingen, die ich in Deutschland erlernen und erfahren konnte, an Menschen in anderen Kulturkreisen weitergeben möchte, auch gerade an diejenigen, die nicht so ideale Startbedingungen haben wie wir.“ Ihm ist auch bewusst, dass Hilfe und Unterstützung nur in begrenztem Umfang möglich ist, da die Gegebenheiten und Möglichkeiten vor Ort häufig Grenzen setzen.

Die Kinder in Argentinien freuen sich sehr über jede Spende, denn dadurch wird ihnen eine bessere Zukunft ermöglicht. Wenn die Adresse des Spenders bei der Überweisung mit angegeben wird, erstellen die Salesianer Don Bosco eine Spendenbescheinigung.

Danke für Eure Unterstützung!!

 

Spenden zur Unterstützung der Einrichtung in Argentinien an:

Don Bosco Mission

Liga Bank München

IBAN: DE66 7509 0300 0102 141876

BIC: GENODEF1M05

Verw.Zweck: R5115 60 Argentinien/Salta

Ox und Esel
Stechmückensommer
Voll verknallt
Was ihr wollt
Die wirklich wahre Geschichte vom Kaufbeurer Engele