Buchtipp "Ein Bruder zu viel"

Ein Bruder zu viel
Ein Bruder zu viel

Ein Bruder zu viel

von Linde Hagerup

ab 9 Jahre

Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2020  

 

Sara ist plötzlich große Schwester, denn der kleine Steinar hat seine Mutter verloren und zieht bei ihnen ein. Schlimmer noch – Sara soll sich ihr Zimmer mit ihm teilen, dabei findet sie Steinar einfach nur blöd. Alle haben riesiges Mitleid mit Steinar, aber was ist mit Sara? Sie kann einfach nicht die große Schwester sein, die sie gerne wäre. Da kommt ihr eine Idee, die alles verändert … Und am nächsten Morgen ist es nicht Sara, sondern Alfred, der den Frühstückstisch deckt. Poetisch, eindringlich und berührend erzählt Linde Hagerup davon, wie es für ein Kind ist, wenn auf einmal alles anders ist.

Das schönste Mädchen der Welt
Ox und Esel
Die wirklich wahre Geschichte vom Kaufbeurer Engele
Die kleine Meerjungfrau 6+
Bienen