TetraPack - Die inklusive WG mit ihren Podcasts

Tetra-Pack Podcast
Tetra-Pack Podcast

Tetra-Pack WG - von l.n.r.: Hannah Rieger, Johann Glüder, Yannick Wagner, Moritz Rauch, Illia Krestianikov

Johann, Yannick, Illia und Moritz. Das sind die vier Bewohner der inklusiven Wohngemeinschaft Tetrapack. Hier wohnen Menschen mit und ohne Behinderung zusammen unter einem Dach, organisieren ihren Alltag, spielen, lachen, streiten und quatschen miteinander.

 

 

 

 

 

 

 

 

Und viel gequatscht wird auch in ihrem neusten Projekt. Ab sofort treffen sich die vier Jungs jede Woche im Gästezimmer der WG, das schnell mal selbst zum provisorischen Tonstudio umgebaut wurde, setzen sich zusammen und reden miteinander oder mit Freunden. Das alles wird aufgenommen und in Form eines Podcasts auf Spotify veröffentlicht. Jeden Sonntag soll es eine neue Folge geben, manche kürzer, manche länger. Am Ostersonntag (12.04) geht es mit Folge Eins los. „TetraPack, Ostereier & Ausflüge“ soll sie heißen und erstmal die WG und ihre Bewohner vorstellen. „Unsere erste Folge ist ein wenig chaotisch geraten und noch lange nicht perfekt. Wir machen das hier alle zum ersten mal und haben für die nächsten Folgen schon viele Verbesserungsvorschläge.“ sagt Moritz und lacht.  Auch den anderen WG-Bewohnern scheint das neue Projekt zu gefallen. Yannick findet das „eine spitze Idee“ und auch Johann freut sich schon auf „den zweiten Streich“ und überlegt schon einmal das nächste Thema. Nur Illia hat in der ersten Folge noch nicht vor das Mikro gefunden, will die nächsten Male aber rein schnuppern. Und auch verschiedene Gäste in Form von Freunden und ehemaligen Bewohnern der Wohngemeinschaft wollen die Jungs in ihr Format einladen. In der ersten Folge ist das Hannah Rieger, die die Anlaufstelle für Kulturelle Teilhabe, Inklusion und Vernetzung (kurz A.K.T.I.V.) betreut. Bereits seit Gründung der WG vor drei Jahren ist sie Ansprechpartnerin der WG und auch Betreuerin von Johann und Yannick.

Das Projekt ist eine Idee der Lebenshilfe Ostallgäu/Kaufbeuren und Simone Dopfer und kommt nicht nur bei den WG Bewohnern gut an. Auch die Kulturwerkstatt Kaufbeuren unterstützt den Podcast und stellt die nötige Technik bereit. Leiter Thomas Garmatsch hat ein Logo für den Podcast entworfen, passend zum Namen der WG. Musikstudent Niklas Rehle hat sogar ein extra komponiertes und eingespieltes Intro produziert, der den Podcast zieren soll. Die Jungs freuen sich über die ganze Unterstützung und die Möglichkeit „ganz viel Lustiges, aber auch Ernstes direkt aus der WG in die Welt“ zu senden.

Los geht es mit dem TetraPack Podcast am Ostersonntag auf Spotify bzw. Soundcloud.

Karlsson
Nur ein Tag
Wolfswald
Ox und Esel
Die wirklich wahre Geschichte vom Kaufbeurer Engele