Drei Projekte – dreimal Freude

Bunt geht es bei den Proben zum inklusiven Shakespeare in der Kulturwerkstatt zu. Tobias Streifinger (vorne links) und Birgit Pfeifer (vorne rechts) von der Sparkasse Kaufbeuren nutzen die Probe, um eine Spende in Höhe von 6.600 Euro an die Lebenshilfe Ostallgäu-Kaufbeuren zu übergeben. Unter anderem fließt diese den inklusiven Theaterprojekten von Kulturwerkstatt und Lebenshilfe zu, worüber sich Ralf Grath (vorne Mitte), Geschäftsführer der Lebenshilfe, und Simone Dopfer von der Kulturwerkstatt sehr freuen.
Bunt geht es bei den Proben zum inklusiven Shakespeare in der Kulturwerkstatt zu. Tobias Streifinger (vorne links) und Birgit Pfeifer (vorne rechts) von der Sparkasse Kaufbeuren nutzen die Probe, um eine Spende in Höhe von 6.600 Euro an die Lebenshilfe Ostallgäu-Kaufbeuren zu übergeben. Unter anderem fließt diese den inklusiven Theaterprojekten von Kulturwerkstatt und Lebenshilfe zu, worüber sich Ralf Grath (vorne Mitte), Geschäftsführer der Lebenshilfe, und Simone Dopfer von der Kulturwerkstatt sehr freuen.

Sparkasse Kaufbeuren spendet für Kulturprojekt, Spielmaterial und Pflegewanne an Lebenshilfe Ostallgäu-Kaufbeuren

„Es ist toll, was Theater bewegen kann,“ sind sich Tobias Streifinger, Vorstandsvorsitzender und Birgit Pfeifer, stellv. Vorstandsmitglied der Sparkasse Kaufbeuren einig. Gemeinsam besuchten sie die Probe der inklusiven Theatergruppe der Kulturwerkstatt Kaufbeuren. Diese ist ein weiterer Baustein der intensiven Kooperation zwischen der Lebenshilfe Ostallgäu-Kaufbeuren e.V. und der Kulturwerkstatt des Stadtjugendrings. Die Jugendgruppe probt derzeit intensiv für das inklusive Shakespeare-Stück „Was ihr wollt!“ bzw. „Was wir wollen!“, wenn man die Protagonisten nach ihrem persönlichen Titelwunsch fragt. Die Vertreter der Sparkasse nutzten ihren Besuch für die Übergabe einer Spende in Höhe von 6.600 Euro, die drei Lebenshilfe-Projekten zugutekommt: Zum einen erhält die Theaterkooperation 600 Euro, zum anderen wird mit 5.000 Euro die Anschaffung einer Pflegewanne im Wohnheim Mühlsteig in Marktoberdorf gefördert. Zudem erhält die Interdisziplinäre Frühförderstelle Kaufbeuren 1.000 Euro, um neues Spielmaterial für Therapiezwecke anzuschaffen. „Wir sind froh, durch das Engagement unserer Partner unsere vielen Einrichtungen und Dienste in der Region unterstützen zu können. Dadurch werden dringend nötige Anschaffungen ermöglicht, die von Kostenträgern nicht übernommen werden,“ zeigt sich Ralf Grath, Geschäftsführer der Lebenshilfe Ostallgäu-Kaufbeuren dankbar über die Spende der Sparkasse Kaufbeuren.

 

Bild: ©Lebenshilfe Ostallgäu-Kaufbeuren e.V.

Was ihr wollt
Ox und Esel
Stadtgeschichten 1
Maus und Mafu auf Reisen Teil 4
Die wirklich wahre Geschichte vom Kaufbeurer Engele